Montag, 17. Juni 2013

Waren im Laden richtig präsentieren

Normalerweise geben wir hier Tipps, wie man richtig einkauft. Heute haben wir aber auch mal einen Tipp für die Händler, wie sie durch eine schöne und clevere Warenpräsentation ihre Umsätze steigern können, was natürlich auch für Verbraucher interessant sein kann.

Die meisten Kunden gehen ja in einen Laden, weil sie etwas ganz bestimmtes kaufen möchten. Manche haben aber auch noch keine klare Vorstellung, von dem was sie suchen und wollen sich lieber vom Angebot im Laden inspirieren lassen. Und die dritte Gruppe von Kunden möchte einfach mal nur so schauen und vielleicht etwas kaufen, wenn es gefällt. Hieran erkennt man schon sehr deutlich, wie wichtig ein großes Angebot, eine gute Warenpräsentation und eine übersichtliche Ladenstruktur sind.

Um den Käufer nicht nur zum Kaufen, sondern auch zum Mehr-Kaufen zu animieren, kommt es auch auf eine richtige Anordnung der Waren an. So wie es bereits in vielen Supermärkten gehandhabt wird, befinden sich die Grundnahrungsmittel, wie Milchprodukte, Wurst- und Fleischwaren sowie Backwaren immer am weitesten vom Eingang und der Kasse entfernt. So müssen die meisten Kunden erst durch den ganzen Supermarkt marschieren, um die benötigten Dinge zu finden. Dabei kommen sie an den verschiedensten anderen Produkten vorbei, die man eventuell auch gebrauchen „könnte“. Und hier kommt die Verkaufspsychologie ins Spiel, damit der Kunde diese Waren nicht nur beachtet, sondern sie auch in seinen Einkaufskorb legt.

Eine große Rolle spielen hier die passenden Warendisplays, in denen die Produkte ansprechend präsentiert werden können. Diese gibt es praktisch für alle Produkte, in jeder Größe und Form und aus verschiedenen Materialien wie Pappe, Kunststoff, Metall oder auch aus Holz. So lassen sich je nach Waren, Branche und Stil des Geschäfts geeignete Warendisplays finden. Diese können nicht nur dekorativ oder praktisch sein, sondern auch zur Information über die Waren oder zu speziellen Preisaktionen geben. Ein besonders günstiger Standort für ansprechende Warendisplays ist am POS, also vor oder am Point of Sale. Denn hier lassen sich die Kunden am leichtesten zu einem zusätzlichen Schnäppchen hinreißen.

Kategorie: Wissenswertes